Das Glück des Gärtners

Wer sein Gärtchen versorgt, ist glücklich – wusste schon Goethe. Tatsächlich zeigen wissenschaftliche Studien: Gartenarbeit macht glücklich. Mitmenschen sind mitunter schwierig, die Liebe kompliziert, der Beruf anstrengend. Deshalb liegt das wahre Glück im grünen Garten.

  • Ein Garten beruhigt, das allmähliche Wachstum verlangsamt, wir überwinden die Alltagshektik und werden buchstäblich geerdet.
  • Wenn wir umgraben und die selbstgezogenen Mohrrüben und die eigenen Tomaten ernten, leben wir selbstbestimmt. Dann empfinden wir das eigene Schaffen als sinnvolle Tätigkeit.
  • Doch Gärtner sind auch sozial eingebunden, man hilft sich und führt die unkomplizierten Gespräche über den Gartenzaun hinweg.

Wer das eigene Gemüse anbaut und Blumen pflegt, ist aber nicht nur glücklicher. Er hat auch ein besseres Immunsystem, bessere Cholesterin- und Blutdruckwerte. Das ahnen wir und daher haben Blumencenter haben inzwischen Hochkonjunktur. Über 260 Millionen Stiefmütterchen werden im Jahr produziert. Wir geben für  Gartenbedarf ebenso viel Geld aus wie für Backwaren.

Doch auch wer keinen Garten hat, kann gärtnern. In Berlin breitet sich die Urban-Gardening-Bewegung aus, in der man sich gemeinsam öffentliche Beete teilt. Und notfalls wird der Balkon zum Garten. Für einige Kräuter, Tomaten und Blumen reicht es allemal.  Für alle anderen gilt das Motto: ‚Raus ins Grüne‘. 78% der Deutschen besuchen mindestens einmal im Monat eine öffentliche Grünanlage.  88% der Deutschen fühlen sich nach einem Spaziergang im Grünen erholt. Deshalb gehört das Spazierengehen für die Deutschen zu den wichtigsten Freizeitbeschäftigungen. Immer wieder das Wachstum der Natur zu erleben, vermittelt uns einen unerschütterlichen Glauben an die Kraft des Lebens. So ist die Natur oft eine philosophische Erfahrung, die uns die wirklichen Werte des Lebens nahebringt.

Kostenloser Abdruck bei Hinweis auf das Buch des Autors:  

Wolfgang Krüger: Tomaten, Nachbarn, Gartenzwerge, wie ich Laubenpieper wurde.

Kontakt: krueger-berlin@web.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s